Teatro Matita (SLO)

Alternatives Puppentheater mit Musik

Being Don Quichotte

Puppentheater mit Musik für Erwachsene

Der Puppenspieler Matija Solce aus Ljubljana verbindet Musik und Theater eng miteinander, so dass die Puppenspiele immer auch Musikkompositionen sind. Mit seinem Akkordeon und einem Koffer voller Puppen und Objekten bereist Matija Solce die ganze Welt und erlebt Aufführungen an allen möglichen Orten, so z.B. Gefängnisse, Ashrams, Wohn- und Schlafzimmer ebenso wie große Säle internationaler Festivals. Bisher wurden seine Produktionen über zwanzig Mal ausgezeichnet.

Im Stück „Being Don Quichotte“ beginnt die Tragikomödie mit dem armen Puppenspieler, der ohne Bühne, ohne Licht lebt und sich mit nur einer Marionette durchs Leben kämpfen muss. Der Manager mischt sich ein, will nur einen kommerziellen Hit aufbauen, und damit eskaliert das einfache traditionelle Marionettenspiel zu physischem Theater, Commedia dell’arte und surrealistischen Szenen, in denen sich die Bühne über den ganzen Saal ausbreitet und das Publikum aktiv mit einbezogen wird. Und nachdem die Marionette ihre Fäden abgeschnitten hat, nachdem der Puppenspieler seinen Job verloren hat, nachdem das Publikum die katastrophale Show verlässt…. die neuen Ideen wachsen wieder.

Dauer: 1 Stunde
Regie: Vida Cerkvenik Bren & Matija Solce
Puppenbau: Mitja Ritmanič
Bühnenbild, Musik, Autor: Matija Solce
Spieler: Tines Špik, Matija Solce

Little Night Tales – Kleine Nacht Geschichten

Puppen-Objekt-Theater mit Musik für alle ab 8 Jahre

Empfehlenswert für Erwachsene und Kinder mit Sinn für schwarzen Humor.

Der Puppenspieler Matija Solce aus Ljubljana verbindet Musik und Theater eng miteinander, so dass die Puppenspiele immer auch Musikkompositionen sind. Mit seinem Akkordeon und einem Koffer voller Puppen und Objekten bereist Matija Solce die ganze Welt und erlebt Aufführungen an allen möglichen Orten, so z.B. Gefängnisse, Ashrams, Wohn- und Schlafzimmer ebenso wie große Säle internationaler Festivals. Bisher wurden seine Produktionen über zwanzig Mal ausgezeichnet.

Das Einzige, was die Stille der Nacht störte, waren seine Gedanken. Der Autor begann, eine Geschichte zu schreiben, während alle schliefen. Leider flossen die Worte nicht so auf das Papier, wie er es wollte. Nach einigen erfolglosen Versuchen legte er seinen Stift hin und verließ den Tisch. Die Geschichte begann jedoch gerade erst. Seine Figuren wurden in der Dunkelheit der Nacht lebendig.

Dauer: 50 Minuten

Autor, Spieler: Matija Solce

Regie: Vida Bren Cerkvenik